Ausbildung für den Beruf

Was Sie benötigen?

Unten aufgeführte Tabelle soll als Handlungshilfe der DGUV dienen, um den Ausbildungsumfang bei Arbeiten mit der Motorsäge bestimmen zu können. Hierzu beraten wir Sie auch gerne näher oder schicken Ihnen einen Fragebogen, den wir anschließend auswerten.

Grundsätzlich geht es im berufsalltag darum, dass Ihre Versicherung im Schadensfall bezahlt und nicht Sie als verantwortliche Person belangt werden. Bei Gefahr von Leib und Leben kann dies schnell erschreckende Dimensionen annehmen.

Deswegen sollten Sie sich dringend um die richtige Ausbildung Ihrer Mitarbeiter kümmern.

 

Modul A - Grundlagen der Motorsägenarbeit

Modul B - Baumfällung und Aufarbeitung

Modul C - Arbeit mit Motorsägen in Arbeitskörben von Hubarbeitsbühnen und Drehleitern, ohne stückweises Abtragen von Bäumen

Modul D - Arbeit mit Motorsägen in Arbeitskörben von Hubarbeitsbühnen und Drehleitern, mit stückweises Abtragen von Bäumen

 

Modul A & B wird von uns Angeboten. Modul C & D folgt vermutlich ab 2019/ 2020



 

Genauere Informationen, was die Module A & B beinhalten finden Sie, wenn Sie auf die passenden Buttons klicken.


Kombinationkurse A & B

Gerne bieten wir Gruppen von bis zu 12 Personen auch einen Wochenkurs an. Hier vermitteln wir die Inhalt von Kurs A & B.

Jährliche Sicherheitsunterweisung

Motorsägenarbeiten zählen zu Arbeitsaufgaben mit besonders hoher Gefährdung und unterliegen somit der jährlichen Unterweisungspflicht. Ziel dieses Arbeitsschutzes und damit auch der Unterweisung ist es, sicherheits- und gesundheitsgerechte Zustände und Verhaltensweisen zu erreichen oder zu erhalten. Wichtig ist neben der Unterweisung auch die Dokumentation. Gerne übernehmen wir diese Aufgaben für Sie.