Willkommen zum

 Motorsägenkurs



 

 

Das immer mehr Menschen in den Wald gehen, um sich ihr Brennholz selbst zu machen, weiß mittlerweile jeder. Ebenso ist bekannt, dass die Arbeit im Wald vor allem mit einer Motorsäge, gefährlich und unfallträchtig ist. Um den richtigen Umgang mit der Motorsäge zu lernen gibt es Motorsägenkurse. Nur zertifizierte Motorsägenkurse sind zu empfehlen (z.B. KWF).

Wichtige Informationen zum Motorsägenkurs:

 

Kurstermine:    29.09. und 30.09.2017

                                 03.11. und 04.11.2017

                                 24.11. und 25.11.2017

 

 

Zeit- und Treffpunkt:

 

Am Freitag von 14:00 Uhr bis ca. 19:00Uhr

Am Samstag um 08:30 Uhr bis ca. 17:00Uhr

 

Treffpunkt: In unseren Geschäftsräumen

 

Zertifizierung:

JA - KWF Gütesiegel

 

Kurspreis:

 

für 2 Tageskurs inkl. Getränke und Essen

144,00€ inkl. Mwst. (Kurs Modul A)

 

 

Gruppengröße:

                                maximal 12 Teilnehmer/ Kurs

2-3 Ausbilder/ Kurs

 

Mindestalter: 

18 Jahre

 

 

Sie benötigen:

 

- Schnittschutzhose

- Helm mit Gesichts- und Gehörschutz

- Jacke oder Weste mit Warnfarben

- Schuhe mit Stahlkappe und Schnittschutzeinlage

- Handschuhe

 

Ihr zusätzlicher Vorteil als Kursteilnehmer: Sie haben 14 Tage vor und nach dem Kurs die Möglichkeit mit 12% Rabatt auf alle Forstartikel einzukaufen. (Ausgenommen reduzierte Ware)

 

 

Ablauf und die wichtigsten Kursinhalte:

 

Freitag: Theorieunterricht

 

  • vollständige Schutzausrüstung und deren Pflege 
  • die Motorsäge mit allen sicherheitstechnischen Einrichtungen
  • Grundlegende Schnitttechniken
  • Werkzeuge und Geräte der manuellen Holzernte
  • Gefährdungen und Belastungen
  • Unfallverhütung

 

       

Samstag: Praktischer Unterricht

 

  • Sichere Inbetriebnahme der Motorsäge
  • Aufarbeiten von gefälltem Holz
  • Entastungstechniken
  • Spannung beurteilen, Trennschnitte, Stechschnitte
  • Wartungsarbeiten durchführen
  • richtig Ketten schärfen

>> Praktischer Unterricht findet auch im Wald statt.

 

Kursbedingungen:

 

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der geringen Teilnehmerzahl,

 

- bei Absage des Motorsägenkurs 14 Tage (oder weniger) vor Beginn des Kurses 50% der Zahlung fällig sind

- bei Absage des Motorsägenkurs 7 Tage (oder weniger) vor Beginn des Kurses 75% der Zahlung fällig sind

 

- bei einer Absage grundsätzlich 10 Euro Stornogebühr erhoben werden für den enstandenen Verwaltungsaufwand

 

 

Offene Fragen bitte an:

 

info@bentele-gartengeraete.com

Telefonnummer: 0 75 02 - 35 28

Faxnummer: 0 75 02 - 35 38

 

Gesetzespflicht zum Motorsägenschein?

 

Genau diese Frage wird in den letzten Monaten oft diskutiert. Doch ist dies tatsächlich so? Es werden Geschichten erzählt von Platzverweisen durch die Polizei, wer ohne Motorsägenschein arbeitet. Sogar das Untersagen der Arbeit mit der Motorsäge auf dem eigenen Grundstück geht umher. Was sind nun die genauen Vorschriften und wer ist wo davon betroffen?

 

Fakt ist, dass Förster den Zutritt zum Wald in Verbindung mit Kettensägenarbeiten untersagen, wenn kein offizieller Nachweis erbracht wird, dass man an einem Motorsägenkurs teilgenommen hat. Bitte achten Sie darauf, dass der Motorsägenkurs von offizieller Seite zertifiziert ist. Hintergrund dieses Verbots sind die ständig wachsenden Unfallstatistiken.

 

Auch wenn andere dies behaupten, es gibt noch kein Gesetz, das Anwender verpflichtet einen Motorsägenschein zu besitzen - jedoch ist die Teilnahme wärmstens zu empfehlen. Verletzungen mit der Kettensäge führen oft zu Behinderungen, weil Bänder und Sehnen durchtrennt werden. Die Verletzung von großen Blutgefäßen durch die Motorsäge ist lebensgefährlich.

 

Wir empfehlen grundsätzlich die Teilnahme an einem Motorsägenkurs, auch wenn Sie die Motorsäge außerhalb des Waldes verwenden. Eine Unachtsamkeit führt oft zu schlimmen Folgen.

 

 

 

 

 

 

Wir bilden SIE aus!

 

 

 

Motorsägenkurs im Hause Bentele

 

Immer mehr gefordert und fast schon unverzichtbar ist der Nachweis von Kenntnissen und Fähigkeiten im Umgang mit der Motorsäge, wenn es um die manuelle Holzernte im Wald durch den Privatmann geht.

Förster und Behörden die einen Reisschlag oder Polder an die sogenannten "Brennholzselbsterwerber" verkaufen verlangen diesen Nachweis. Ist keine Bescheinigung über eine offizielle Teilnahme vorhanden lehnt der Förster oder die Behörde den Verkauf ab. Hintergrund sind die oft schweren Verletzungen im Umgang mit der Motorsäge.

 

Um diese Gefahr auf ein Minimum zu reduzieren erlernen Sie bei uns durch ausgebildetes Fachpersonal die Grundkenntnisse in Sachen Motorsägen. Selbstverständlich erhalten Sie am Ende der Fortbildung den Nachweis, dass Sie alle wichtigen Kenntnisse und Fähigkeiten erworben haben und sicher mit der Motorsäge umgehen können.

 

Durch das KWF-Gütesiegel können Sie sicher sein, einen qualifizierten Partner in uns für diese Ausbildung gefunden zu haben. Zusätzlich vereinfacht das Gütesiegel die Handhabung. Ihre erfolgreiche Teilnahme wird in einem Portal vermerkt, so dass der zuständige Forster online einsehen kann das Sie die Qualifikation erworben haben.

 

Ihr zusätzlicher Vorteil als Kursteilnehmer: Sie haben 7 Tage vor und nach dem Kurs die Möglichkeit mit 12% Rabatt auf alle Forstartikel bei uns einzukaufen.